raus aus der komfortzone

  /  
September 21, 2018

DIE GROßARTIGSTEN DINGE IM LEBEN PASSIEREN IMMER AUßERHALB UNSERER KOMFORTZONE

Ich fand Sprüche wie diese immer schon inspirierend, aber so richtig verstanden habe ich die Bedeutung nie. In der Theorie klingt alles so logisch und einleuchtend, doch wie fühlt sich das wirklich an? Wie kann ich meine Komfortzone verlassen? Und warum sollte ich das tun?

WAS SIND DEINE TIEFSTEN TRÄUME?

Ich wette mit euch, dass auch ihr euch schon oft gedacht habt, wie toll es wäre dies und das im Leben einmal zu machen. Doch meistens realisieren wir diese Wünsche dann doch nicht. Uns fallen tausend Gründe ein, warum es uns nicht möglich ist, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Wir konzentrieren uns auf unsere Ängste, unsere Zweifel und wir sind zu feige oder auch zu bequem um unsere Komfortzone zu verlassen. Die Menschen um uns herum, die vertraute Umgebung, unsere Heimat, unsere Wohnung, den sicheren Job, mit dem wir unseren Unterhalt verdienen. Das möchten wir nicht aufgeben. Wir möchten dieses Risiko einfach nicht eingehen.
Aber warum eigentlich nicht?

Was sind unsere tiefsten Träume?

Ist es unser größter Traum mit 30 verheiratet zu sein, zwei Kinder zu haben, ein Haus gebaut zu haben und so glücklich bis an unser Lebensende zu sein? Oder ist das doch die Vorgabe der Gesellschaft und tief in unserem Inneren schlummert noch mehr? Das Leben hat doch noch mehr zu bieten, oder?

WAS IST DAS SCHLIMMSTE, DAS MIR PASSIEREN KANN?

Wenn wir uns diese Frage stellen, bemerken wir, dass es eigentlich nichts Schlimmes gibt. Uns kann nichts passieren. Es gibt für alles eine Lösung und einen Ausweg. Wenn wir uns auf die Lösung fokussieren und nicht darauf, was uns von unserem Traum abhalten kann.

Raus aus der Komfortzone - rein ins große Abenteuer. Wie du deine Träume verwirklichen kannst.

ICH WAGE DEN SCHRITT

Ich begebe mich aus meiner Komfortzone – weg von meinen Freunden, weg von meiner Familie, weg von meinem gewohnten Umfeld, weg von meiner Wohnung, weg von meiner sicheren Arbeitsstelle … hinein ins Ungewisse.

Am 19. September 2017 fliege ich nach Bali und bleibe dort – für unbestimmte Zeit.

Ich habe keinen genauen Plan.

Ich weiß nicht wie lange ich bleibe.

Ich kenne keine Menschenseele dort.

Ich weiß noch nicht, wo ich genau wohnen werde.

Das ist es. Ich verlasse definitiv meine Komfortzone.

Es ist sicherlich nicht der einfachste Weg, den ich mir ausgesucht habe. Und natürlich habe auch ich Ängste. Ich weiß, ich werde meine Freunde und meine Familie sehr vermissen. Ich habe Angst davor, dass mich meine Freunde “vergessen”, wenn ich nicht mehr in ihrer Nähe bin. Ich habe Angst davor, dass ich dort keinen Anschluss finde und mich einsam fühlen werde. Ich hatte Angst davor, meinen Eltern meinen Plan zu verkünden. Ich hatte Angst davor meinen Job zu kündigen. Ich hatte Angst davor genügend Geld für dieses Abenteuer aufzubringen …

Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und die Erfahrungen die ich bis jetzt schon auf diesem spannenden Weg machen durfte, könnten schöner nicht sein. Die Menschen um mich haben so schöne Worte gefunden und mich in meinem Schritt nur noch bestärkt. Ich war mir noch nie sicherer, auf dem richtigen Weg zu sein, wie in diesem Moment und dieses Gefühl ist unbeschreiblich schön.

Wir können uns entscheiden: Wählen wir den einfachen Weg oder wählen wir den für uns richtigen?

Raus aus der Komfortzone - rein ins große Abenteuer. Wie du deine Träume verwirklichen kannst.

DAS LEBEN IST EIN ABENTEUER

Im Grunde weiß man nie, was das Leben noch so bringt und wo wir in einem, in fünf, geschweige denn in 10 Jahren stehen. Doch ich glaube, wenn man darauf vertraut, dass das Leben es gut mit einem meint und alles im Leben aus einem bestimmten Grund passiert, dann kann man sich auf das Abenteuer der Ungewissheit einlassen, der Zukunft spannend und mit offenen Armen gegenüberstehen und es einfach nur genießen.

Es gibt für mich hier kein Scheitern – wenn ich nach 3 Monaten wieder nach Hause komme, weil irgendetwas nicht so funktioniert hat, wie ich es mir vorgestellt habe, habe ich trotzdem an Erfahrung dazu gewonnen und bin gewachsen. Und das kann mir niemand mehr nehmen.

Ich habe vor kurzem den Film “Eat, Pray, Love” gesehen. Dieser Film ist so schön und lehrreich und zeigt, wie sehr wir auf unser eigenes Herz hören sollten. Dieses Zitat am Ende des Films ist wunderschön und fasst all das wunderbar zusammen, das ich euch auf dem Weg geben möchte.

WER MUTIG GENUG IST, ALLES VERTRAUTE UND WOHLTUENDE HINTER SICH ZU LASSEN (EGAL WAS, VOM HAUS BIS ZU ALLEN VERLETZUNGEN) UND SICH AUF DIE SUCHE NACH DER WAHRHEIT MACHT (SEI ES NACH INNEN GEWANDT ODER NACH AUßEN), UND WER WAHRHAFT GEWILLT IST, ALLES WAS IHM AUF DIESER REISE PASSIERT ALS SCHLÜSSEL ZU BETRACHTEN, UND JEDEM DER IHM UNTERWEGS BEGEGNET ALS LEHRER ZU AKZEPTIEREN, UND VOR ALLEM WER DAZU BEREIT IST SICH UNANGENEHMEN REALITÄTEN, DIE EINEN SELBST BETREFFEN ZU STELLEN UND DIESE ZU VERZEIHEN, DEM WIRD SICH DIE WAHRHEIT OFFENBAREN.

Auf geht’s – begebt euch raus aus eurer Komfortzone und stürzt euch hinein in euer nächstes großes Abenteuer!

Alles Liebe,
Simone

WORK WITH ME

VIEW & ADD COMMENTS +